STADTPILZE


Urbane Erzeugung edler Speisepilze auf Kaffeesatzsubstrat für den lokalen Markt in Basel und Umgebung.

Ziel des jungen Pilzprojektes des Urban Agriculture Netzwerk Basel und unseres Vereins “Stadtpilze Basel” ist die biologische Erzeugung von Edelspeisepilzen auf Substrat mit Kaffeesatz. Dieser fällt in der lokalen Gastronomie als Abfallprodukt in beträchtlichen Mengen an und wird somit vom Abfallprodukt zum Rohstoff für ein hochwertiges Lebensmittel. Allein das “Café Mitte” in Basel hat im Jahr 2013 eine Menge von 3.2 Tonnen Kaffee verbraucht – Tendenz steigend. Bis jetzt wird dieser in der Pyrolyse verbrannt oder bestenfalls in der Biogasanlage zu Energie umgewandelt, was weder ökologisch noch ökonomisch sinnvoll ist.

Unser Verein “Stadtpilze Basel” strebt die ökologische, biologische sowie nachhaltige Erzeugung hochwertiger Speisepilze für die in der Stadt Basel und der Region lebenden Menschen an. Die Erweiterung bzw. Schliessung von Kreisläufen durch Einbeziehung bisher vernachlässigter, hochwertiger Rohstoffe, welche im Überfluss vorhanden jedoch momentan der Entsorgung zugeführt werden. Weiterhin wird die Förderung der Speisepilz-Esskultur, beispielsweise durch das regelmässige Ausrichten von Workshops und Kochkursen, angestrebt.

Kontakt: Armin Sirch
mailto: kontakt@stadtpilze.ch