GEMEINSCHAFTSGARTEN LANDHOF


Projekt #1

Das Projekt eines Gemeinschaftsgartens auf dem Landhof steht für die Rückkehr der Gärten in die Stadt, für urbane Landwirtschaft, für „local food for local people“. Auf dem Landhof entstand nicht ein eingezäuntes Gärtchen, sondern ein öffentlicher Garten, der das poetische und nahrhafte Grün thematisiert, ein Sozialisierungs- und Begegnungsraum des Quartiers bildet.

Mitmachen Der Garten ist öffentlich zugänglich. Mittwochs und samstags jeweils von 14 bis 18 Uhr bieten wir eine gemeinsame Gartenzeit, unter der Leitung von Fachpersonal.

Ort Eingang zwischen Riehenstrasse 90 und 110, 4058 Basel

Kontakt Gina Honauer, landhof@urbanagriculturebasel.ch

 

weitere Infos facebook

Hier kannst Du mit NetzBon zahlen.

Der Permakultur Gemeinschaftsgarten Landhof ist integriert im Schaunetz von Pro Specie Rara

Das Projekt Permakultur Gemeinschaftsgarten Landhof wurde im 2012 und 2014 jeweils mit 10’000 SFr. von der Christoph Merian Stiftung unterstützt. Herzlichen Dank.

Die Stiftung Global-Lokal unterstützte das Projekt im Jahr 2012 mit 5’000 sFr. Herzlichen Dank.

Zudem gewann das Projekt im 2012 den mit 5’000 sFr. dotierten Publikumspreis Faktor5 der SUN21 für einen herausragenden Beitrag an eine 2000-Watt-Gesellschaft.

Der Gemeinschaftsgarten wird in Zusammenarbeit mit der Stadtgärtnerei Basel erstellt.

Jahresrückblick 2016 des Gemeinschaftsgarten Landhof

Jahresrückblick 2015 des Gemeinschaftsgarten Landhof

Jahresrückblick 2014 des Gemeinschaftsgarten Landhof