LeckerAcker


Von Null auf Gemüse

Auf dem Lecker-Acker Bäumlihof kann auch der absolute Gartenneuling lernen, sein eigenes Gemüse anzubauen. Es hat alles, was es braucht. Einfach kommen, 20m2 Parzelle beziehen und direkt anfangen zu gärtnern. Für Fragen und Tipps gibt’s zweimal pro Woche Ackersprechstunden mit Projektleiterin Michelle Gisler.

UANB und der Acker

Dieses Projekt stammt ursprünlich aus UANB-Feder, zusammen mit SUN 21 und Bauer Kyburz, der voll hinter dem Projekt steht und uns mit Rat und Rasenmäher zur Seite steht. Nachhaltiges Gartenwissen, Sozial- und Umweltbewusstein, kulturelle Vernetzung und Begegnungen vom Kindergärtner bis zum Rentner stehen bei uns im Zentrum.

Wo stehen wir jetzt?

Auf 40 Parzellen wir mittlerweile fleissig gegärtnert und geerntet. Etwas mehr als die Hälfte der Parzellen werden von Kindergärten und Schulklassen betreut, der Rest von motivierten Privatpersonen, WG’s und Familien. Der Acker ist grundsätzlich offen und für viele zur willkommenen Oase am Stadtrand geworden, wo Freundschaften entstehen und so manch unbekanntes Gemüslein beim Wachsen beobachtet werden kann.

Kontakt: Michelle Gisler | Webpage

mailto: lecker-acker@lecker-acker.ch

 

Oder direkt in den Ackersprechstunden jeweils am Mittwoch Nachmittag von 15-18 Uhr und am Freitagmorgen von 9-12 Uhr. Der Acker findet sich an der Strasse zu den drei Linden, Busstation Drei Linden.