FOODSHARING


Projekt #29

Rund ein Drittel aller in der Schweiz produzierten Lebensmittel geht zwischen Feld und Teller verloren. Möchtest du aktiv zu einer Verringerung der Lebensmittelabfälle beitragen? Foodsharing bietet dir die Möglichkeit via einer Onlineplattform Lebensmittel vor der Verschwendung zu retten. Weiter lassen sich darüber Kooperationen mit Lebensmittelläden und -händlern aufbauen und koordinieren. Dies alle mit dem Grundsatz, die geretteten Lebensmittel bedingungslos weiter zu verschenken.

Mitmachen Komm‘ zu unseren regelmässigen Treffen im Werkhof (Gundeldingerstrasse 286, 4053 Basel.)

Über die foodsharing-Plattform können virtuelle Essenkörbe angeboten und abgeholt werden.

Werde Foodsharer_in! Melde dich auf www.foodsharingschweiz.ch an und teile Lebensmittel über virtuelle Essenskörbe mit anderen oder schau dir an, ob es Fair-Teiler (frei zugängliche Lebensmittelschränke) in deiner Region gibt.

Werde Foodsaver_in! Hole bei kooperierenden Lebensmittelbetrieben Lebensmittel ab und teile sie mit der Gemeinschaft. Beteilige dich an Diskussionen im Forum und nimm an regelmässigen Treffen zur Organisation von foodsharing in Basel statt. Wirke an Festivals und Fair-Teilerbauaktionen mit.

Werde Betriebsverantwortliche_r! Übernimm die Verantwortung einer Kooperation mit einem lebensmittelspendenden Betrieb und koordiniere ein Team von Freiwilligen für die Abholung der Lebensmittelspenden. Sei Ansprechpartner für Fragen und Probleme.

Werde Botschafter_in! Du bist Ansprechpartner_in für Menschen, Kooperationsbetriebe, Netzwerkpartner und der Öffentlichkeit und setzt dich auch regionsübergreifend für das Lebensmittelretten ein.

Kontakt Sebastian Freyse, basel@lebensmittelretten.de

 

Weitere Infos

www.foodsharingschweiz.ch

foodsharing-Karte

foodsharing ist eine Initiative, Lebensmittel von Lebensmittelbetrieben aller Art zu retten, die Internationalisierung von foodsharing voranzubringen und Veranstaltungen zum Thema Lebensmittelverschwendung zu organisieren. Seit Dezember 2013 ist foodsharing auch in Basel aktiv. Seitdem wurden über 17.000 kg Lebensmittel bei über 10 Betrieben von über 100 Freiwilligen gerettet. Weiterhin beteiligte sich foodsharing an regionalen und überregionalen Rettungsaktionen und Festivals. Die Möglichkeiten sich in unserem Netzwerk zu beteiligen sind vielseitig: