#77 ediBâle – Essbare Stadt


Projekt #77

Die Firma ediBâle pflegt und gestaltet „essbare Gärten“ an ganz unterschiedlichen Schauplätzen der Stadt Basel: schattige Hinterhöfe und versteckte Terassen; offene Siedlungsgelände und sonnige Wintergärten. Mit dem Ziel der grösstmöglichen Biodiversität. Auf den Spuren einer gesunden, ursprünglichen und vielfältigen Kulinarik, verbunden mit einem ästhetisch-gestalterischen Aspekt, spielen einheimische Wildpflanzen, vergessene Gemüse und Edimentals (Begriff von Stephen Barstow für essbare „Zierpflanzen“) eine grosse Rolle. Der reichhaltige Überfluss der Natur wird geerntet und im Sinne der Konsument*innen-Sensibilierung z.B. als „Wilder Salat“ verkauft.

Mitmachen Salat kaufen im LOKAL oder über die Marktschwärmerei, essen im Restaurant ZUM ONKEL

Kontakt Gine Honauer

weitere Infos edibale.ch