Freitag 13. November 2015, ab 17:00 | Schnippeldisko im Vereinslokal


Freunde des kulinarischen Ungehorsams!
In unserer Disko gibt’s neben dem Beat ein besonderes Highlight – bei uns wird geschnippelt, geschruppt und gekocht! Unsere Stars sind allerlei Gemüse und unser Ansporn ist die sinnlose Verschwendung leckerer Lebensmittel.

Wieso schnippeln wir?
Ein Drittel aller Lebensmittel, die weltweit produziert werden, landen auf dem Müll – das sind über eine Milliarde Tonnen jährlich, und das, obwohl vieles noch essbar wäre!

Das können wir ändern!
Unter den verschmähten Lebensmitteln befindet sich vor allem auch viel leckeres Gemüse, das aufgrund kleinster Knubbel, Flecken oder Verwachsungen ausgemustert wird, weil es unseren hohen Ansprüchen nicht entspricht.

Wir fordern: Auch unschönes aber leckeres Gemüse hat ein Recht, geschnippelt zu werden!
Wir wollen zeigen, dass auch „hässliche“ Rüebli, grosswüchsige Randen und Äpfel mit kleinen Druckstellen einen Wert haben: Sie sind schön, oft ulkig, sie schmecken und sind nahrhaft – viel zu kostbar, um „entsorgt“ zu werden!

Deshalb sammeln wir von foodsharing das aussortierte Gemüse ein, laden viele Menschen ein, schnippeln, was das Zeug hält, und zaubern uns mit den Zutaten von Musik und Tanz ein leckeres Gericht.

Werde auch Du zum Advokaten unschöner Rüebli!
Die Schnippeldisco ist also eine kulinarische Protestaktion, um der sinnlosen Verschwendung leckerer Lebensmittel die Stirn zu bieten! Doch nicht nur das! Die Disco bringt vor allem auch Freude – Freude am gemeinsamen Schnippeln, Schruppen, Tanzen und Kochen! Allzu oft wird uns heute suggeriert, dass Küchenarbeiten wie Kartoffeln schruppen, Karotten schälen und Salat putzen zu mühsam sind und keinen Spass machen. Wir trotzen diesem Gerücht und beweisen das Gegenteil.

Wo und wie findet das Ganze statt?
Im Vereinslokal. Ein vielfältiger Lebensraum, der Menschen für sinnvolle Anlässe der anderen Art lokal vereint. Entsprechend der foodsharing Idee zeigt der Ort, dass vermeintlich unbrauchbares Material oder nicht mehr gewollte Möbel mit Hingabe und Kreativität in viel Mehrwert gewandelt werden können.

Wenn ein paar Nasen von euch ihre eigenen Rüstmesser, Sparschäler und Schneidebrettchen einpacken, sind wir sicher bestens ausgerüstet.

Ach ja und Tanzen! Damit wir vielseitige Musik haben, möchten wir euch bitten eure persönlichen Playlists mit euren Lieblingsliedern mitzubringen.

Und zu guter Letzt: Der Geldtopf des Vereinslokals hat auch Hunger…  Das foodsharing Essen ist kostenlos – als Energieausgleich für das Lokal und die Getränke zahlt ihr eure selbstbestimmten Preise –

Freitag, 13.11.2015, ab 17 Uhr –  bis in die Nacht hinein…

Vereinslokal, Lehenmattstrasse 353, Gebäude 35, 4052 Basel.

Wir freuen uns auf euch!

Foodsharing