EIGENES PROJEKT STARTEN!


10 Schritte zum eigenen erfolgreichen Projekt bei Urban Agriculture Basel!

1. Kurzkonzept an kontakt@urbanagriculturebasel.ch schicken (maximal 1 Seite, ggf. mit Links zu Webseiten und weiterführenden Infos)

2. Persönliches Kennenlernen und Konzept/Projekt vorstellen an einem öffentlichen UAB Forum (finden 1x pro Monat statt). Gemeinsam finden wir heraus, wie UAB Euer Projekt am besten unterstützen kann und klären offene Fragen. 

3. Vorstand prüft folglich, ob das Konzept der Vision und den Statuten von Urban Agriculture Basel entspricht und entscheidet über Projektaufnahme. Die Koordinationsstelle UAB formuliert schriftlich allfällige weitere offene Fragen, kommuniziert den Entscheid und informiert über die aktuellen Unterstützungsmöglichkeiten von UAB. Es liegt an der jeweiligen Situation, welche Angebote UAB anbieten kann, und zugleich selbstverständlich auch an euch, entsprechende Unterstützung anzufragen. Wir sind gerne für euch da und geben immer unser bestes darin, Euch zu fördern.

4. Als Vertreter*innen eines Projektes ist es eure freie Entscheidung ob ihr Mitglied im Verein Urban Agriculture Basel werdet. Auch wenn es uns besonders freut, ist es keine Bedingung. Anmelden könnt ihr euch hier.

5. Ihr sendet einen Kurztext und Bildmaterial an webmaster@urbanagriculturebasel.ch für Euer Projektprofil auf unserer Website

6. Euer Projektprofil wird von uns auf der UAB-Webseite erstellt.amit stehen euch alle Kommunikationskanäle von UAB offen (Social Media, Website, Newsletter, Medienmitteilungen etc…). Wir sind allerdings darauf angewiesen, Informationen von Euch zu erhalten, mit denen wir Euch präsentieren können. Lasst uns wissen, was Euch bewegt!

7. Eine*n Projektleiter*in eurerseits wird in unserer Kartei als Projektleiter*in erfasst und fungiert als Kontaktperson. Sie/er erhält monatlich in einem “unter-uns-Mailing” interne Informationen sowie nützliche Hinweise und Angebote für euren Projektalltag. 

8. Möglichst viele aus eurem Projektteam, aber zumindest der/die Projektleiter*in, nimmt an der UAB-Weiterbildungs-Trilogie teil. Es sind dies üblicherweise 3 Abendveranstaltungen pro Jahr. Die Kosten werden von UAB übernommen. 

  • Planerische & Gärtnerische Kompetenzen (Wirkungsorientierte Projektarbeit und Permakultur)
  • organisatorische und strukturelle Kompetenzen (ganzheitliche Organisationsentwicklung)
  • Soziale Kompetenzen (Gruppendynamische- und Friedensprozesse)

9. Euer regelmässiger Besuch zum vertieften Austausch am monatlichen UAB Forum ist erwünscht.

10. Mindestens einmal pro Jahr aktualisiert ihr den Inhalt eures Projektprofil auf unserer Website.